gesundheit ist ein dynamischer zustand von ständigem reagieren auf viele  externe und interne schädigenden einflüsse auf unseren organismus - eine gratwanderung

symptome und schmerzen sind meistens nur ein ausdruck des organismus, welcher sich nicht im gleichgewicht befindet

in unseren behandlungen stehen die beschwerden nicht im vordergrund, sondern der gesamten organismus bekommt einen höheren stellenwert

der mensch wird -holistisch-, sprich als ein ganzes  behandelt

 

man kümmert sich um die belastungen oder ungleichgewichte im gesamtorganismus, damit eventuelle lokale auswirkungen /  beschwerden ihren ausdruck nicht mehr brauchen


heilung geschieht durch anregen der prozesse, die der organismus selbst zum überwinden der krankheit durchführt, so dass dieser an der aufgabe wächst

natura sanat, medicus curat. die natur heilt, der arzt oder therapeut schafft die bedingungen dazu,
heilt nicht selber, sondern unterstützt die naturgegebenen heilungskräfte